Zu den peripheren Nervenschädigungen und ihren Folgen gehören unter anderem:

  •        Bandscheibenerkrankungen
  •        Engpass-Syndrome

Zu den Engpass-Syndromen gehören das Karpaltunnel-Syndrom, das Ulnarisrinnen-Syndrom und das Tarsaltunnnel-Syndrom.

  •        Polyneuropathien

Bei der Polyneuropathie handelt es sich um eine Schädigung des so genannten peripheren Nervensystem. Es handelt sich dabei um eine Funktionsstörung der Nerven an Armen und Beinen, wobei die Symptome häufig an den Füßen, seltener auch an den Händen beginnen. Die Beschwerden werden häufig von Mißempfindungen in den entsprechenden Gliedmaßen begleitet. Es kann zu Sensibilitätsstörungen und einer Schwäche der Muskulatur kommen. Zur Diagnose dieser Erkrankungsgruppe setzen wir die gesamte elektrophysiologische Diagnostik ein, ggf. auch weitere Labor- und Liquoruntersuchungen.

Häufig werden durch Neuropathien auch Nervenschmerzen ausgelöst. Eine individuell abgestimmte Schmerztherapie kann den Betroffenen meist helfen, die Schmerzen auf ein erträgliches Maß zu reduzieren und die Lebensqualität deutlich zu steigern.